Austausch Ungarn 2019

JETZT BEWERBEN: Ungarnaustausch 2019

Das Ratsgymnasium hat im vergangenen Jahr erfolgreich unseren Ungarnaustausch mit dem Nationalitätengymnasium in Budapest wiederbelebt – und zwar so erfolgreich, dass es gleich in diesem Jahr weitergehen soll. Angekündigt sind 25 Schülerinnen und Schüler einer aktuellen 9. Klasse mit 2 Kolleginnen. Erfahrungsgemäß sprechen unsere ungarischen Freunde gut Deutsch, in den Gastfamilien wird die Kommunikation weitgehend auf Englisch erfolgen. Daher richtet sich dieser Austausch insbesondere auch an die Lateinlernenden.

Ab sofort liegen daher für interessierte Schülerinnen und Schüler Bewerbungsbögen im Sekretariat aus, die bis zum 17. Mai 2019 vollständig ausgefüllt im Sekretariat wieder einzureichen sind. Bewerben können sich die Jahrgänge 10 und 9 – wobei uns bewusst ist, dass sich für manche Klassen die Termine mit der Lommelfahrt überschneiden und die Teilnahme daher unmöglich machen. Das lässt sich leider bei einem so reichhaltigen Fahrtenangebot wie dem des Ratsgymnasiums nicht immer vermeiden.

Im vergangenen Jahr beliefen sich die Kosten auf ca. 350.- Euro für die Flugreise nach Budapest und den Transfer zum Flughafen mit der Bahn. Die Kosten für das Programm werden jeweils von den Gastgebern im Gastland für den Gast und das eigene Kind übernommen. Daher bemessen sich die Ausgaben für das Programm in Deutschland nach den ausgewählten Zielen, die noch nicht feststehen. Entsprechende Ausgaben für die erste Austauschphase in Rotenburg sind daher mit einzuplanen.

Wir als Europaschule in Niedersachsen freuen uns, Euch mit einem weiteren unserer Partnerländer in Kontakt zu bringen. Eine Teilnahme an diesem Austausch wird ein unvergessliches, bereicherndes Erlebnis werden. Wir hoffen daher auf breites Interesse.

Alltagsgegenstände verwandeln sich in Kunstobjekte

Die Ausstellungsflächen im ersten Stock des Ratsgymnasiums sind derzeit gefüllt mit Kunstobjekten der besonderen Art: Zu sehen sind zahlreiche vormals entbehrliche Sitzmöbel, die von Schülerinnen und Schüler der Klasse 9B in regelrechte “Persönlichkeiten” verwandelt und somit zu einem ganz neuen Leben erweckt wurden. Vom Grillmeister über Superman finden sich die verschiedensten Charaktere.

Mancher Fauteuil wurde aber auch so bearbeitet, dass er Spuren von Vergänglichkeit und den Geschehnissen seines Daseins deutlich zu Tage treten lässt. Erarbeitet wurden die Objekte im Rahmen des Kunstunterrichtes, Themengebiet “Bild der Dinge – Design” bei Sabine Neugebauer.

Die Kunstwerke der 9B bleiben noch bis zu den Sommerferien in der Ausstellung, ehe sie transformiert den Weg zurück zu ihrem Ursprungsort antreten. Also: Unbedingt schauen gehen!