Sprachen

Aufgabenfeld A

Die Schulung kommunikativer Kompetenzen ist das primäre Ziel der  Fächer des Aufgabenbereiches A. Sie bieten den Schülerinnen und Schülern ein reiches Angebot der persönlichen Auseinandersetzung mit sich selbst und der sie umgebenden Welt. Dies wird u.a. durch Bilder, Musik und verbal begriffliche Formen widergespiegelt. Schülerinnen und Schüler lernen Bilder, Klangwelten und Texte als alltägliche sowie ganz besondere Phänomene kennen und sollen über diese Medien Fähigkeiten entwickeln, bildende Künste, Musik und Literatur zu rezipieren, zu verstehen, herzustellen sowie zu genießen; sie lernen dabei, die vielfältigen Facetten der Kultur und Gesellschaft des europäischen und außereuropäischen Raumes auch in ihrer historischen Dimension zu begreifen.

Um diese Ziele zu erreichen werden ein vielfältiges Angebot von auditiven, visuellen sowie audiovisuellen Materialien, Sachtexten, literarischen Texten und verschiedene Möglichkeiten authentischer Begegnungen genutzt (z.B. Schüleraustausch, Konzerte, Wettkämpfe). Auf diese besondere Weise bieten die Fächer des Aufgabenfeldes A den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit sowohl des sinnlichen Erfahrens wie auch des kognitiven Erkennens von Strukturen. Diese einander bedingenden Aspekte der Erkenntnis ermöglichen ihnen ein vertieftes Verständnis der Gesellschaft, in der sie leben.

In der Vielfalt der Wahrnehmungs- und Ausdrucksmöglichkeiten werden zudem Kreativität und Kritikfähigkeit angeregt, da die Aussagen von Bildern, Musik und Texten zu Reaktionen aufrufen sowie zur Meinungsbildung und –äußerung herausfordern. Dieser soziale Wirkungsbereich des Aufgabenfeldes wird besonders durch den Sportunterricht gefördert, der nicht nur die Selbstwahrnehmung, sondern auch Kompetenzen wie Teamgeist und Fairness durch körperliche Erfahrungen zusätzlich stärkt. Auf diese Weise lernen die Schülerinnen und Schüler, ihr Verhalten und ihre Rolle in der sie umgebenden Welt zu reflektieren und ihre Identität zu entwickeln.

Ab Jahrgang 5

Deutsch

Im Mittelpunkt des Fachs Deutsch steht die produktive, rezeptive, analytische und reflektierte Auseinandersetzung mit Sprache und Sprachgebrauch.

Englisch

Zwischen “We know what we are, but know not what we may be” oder “Coffee to go, jetzt auch zum mitnehmen!“
Shakespeares Hamlet oder missunglückte Kommunikation in der Werbung - ohne Englischkenntnisse werden wir weder das Eine noch das Andere verstehen. Am Verstehen arbeiten wir!

Ab Jahrgang 6

Französisch

Französisch hat am Ratsgymnasium ein besonderes Gewicht, da es nicht nur die Sprache unseres unmittelbaren Nachbarlandes ist, sondern der Lankreis auch eine besonders lange Tradition der Partnerschaft mit Sainte-Foy-la-Grande hat.

Latein

"Zukunft braucht Herkunft":
Latein ist keine tote Sprache, auch wenn heute nicht mehr nicht in lateinischer Sprache kommuniziert wird.

Ab Jahrgang 8

Spanisch

Spanisch wird in einem sprachlichen Schwerpunkt als dritte Fremdsprache angeboten, die auch in der Oberstufe fortgesetzt werden kann. Als fortgeführte Fremdsprache auf grundlegendem oder erhöhtem Anforderungsniveau kann Spanisch auch als mündliches oder schriftliches Abiturprüfungsfach belegt werden.

Susanne Rohde (StD')

Susanne Rohde (StD')

koordiniert die Sprachen, Sprachwahl und Sprachprofil.

Der Vorverkauf für den Winterball 2019 beginnt bald!

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Auch diesmal wieder dabei:

  • Musik
  • Freunde
  • Gespräche
  • Feiern