Hockeyturnier des 7. Jahrgangs

Mit einem Hockeyturnier fand der letzte Schultag vor den Osterferien für den 7. Jahrgang einen großartigen Abschluss! Bei der nunmehr bereits achten Auflage des Hockeyturniers kämpften insgesamt sage und schreibe 15 Teams um den Titel der besten Hockeymannschaft des Ratsgymnasiums. Jede der 7. Klassen stellte für das Turnier jeweils drei Mannschaften – auch diesmal wieder überaus kreativer Namensgebung: Neben „Germany‘s Next Hockeymodels“ waren denn auch die „Schwarzwälder Kirschtorten“ oder „Lipton Sparkling“ auf dem Feld.

Hockeyturnier Jg 7 RatsgymnasiumDie Platzierungen wurden zunächst in Gruppenspielen und später in den Halbfinal- und Finalrunden ausgespielt. Am Ende wurden die erreichten Plätze der Teams einer Klasse addiert, die Klasse mit der niedrigsten Summe gewann das diesjährige Turnier.

Nach einigen packenden Duellen, die erst im Penaltyschießen entschieden wurden, belegte die Klasse 7c den undankbaren 5. Platz, sie musste sich der Klasse 7d auf 4. Platz geschlagen geben. Auf dem Bronze- und Silberrang in der Klassenwertung landeten die Klassen 7b und 7a. Als beste Hockeyklasse im Jahr 2019 darf sich indes die 7m fühlen.

Aber nicht nur der in Toren messbare sportliche Erfolg wurde gewertet, die Klassen konnten sich auch in diesem Jahr auch wieder in der Kategorie “Beste Fans” auszeichnen. Hier hatte die Jury eine besonders schwere Entscheidung zu treffen zwischen den kreativen Darbietungen. Besonders auffällig war hier die Chorklasse 7c (Bild links), die mit einer sportlich-dynamischen Gruppenchoreographie zu begeistern wusste.

Allen Beteiligten hat das Turnier großen Spaß bereitet, die ausrichtende Sportfachgruppe des Ratsgymnasiums freut sich schon auf das nächste Turnier, so Sportlehrer André Artinger. Besonderer Dank gebührt aber auch den beteiligten Sportassistenten und dem Schulsanitätsdienst für die Unterstützung beim guten Gelingen des Turniers. So haben sich schlussendlich alle die Osterferien redlich verdient.