Ein neuer 5. Jahrgang: Herzlich willkommen am Ratsgymnasium!

In den ersten beiden Stunden des frisch begonnenen Schuljahres 2019/2020 konnte Schulleiterin Iris Rehder gut erholte, fröhliche, aber auch schon routinierte Schülerinnen und Schüler in der Aula des Ratsgymnasiums begrüßen – für die Jahrgänge 6 bis 12 war die gemeinsame Begrüßung ein bekanntes Ritual zum Ende der Sommerferien.

Die Gäste aber, die ab 10:00 Uhr in der Aula Platz nahmen, waren deutlich angespannter und voller Erwartungen: gut 130 Schülerinnen und Schüler des neuen Jahrgangs 5 warteten darauf, ihre neuen Klassen, Mitschüler und Lehrkräfte kennen zu lernen.

Mit musikalischer Untermalung durch die Streicherklasse des 7. Jahrgangs und bestens unterhalten durch Vorführungen der Zirkus-AG konnten sie sich mit Eltern, Geschwister und Großeltern auf die kommenden Jahre bis zum Abitur einstimmen.

Iris Rehder verwies in ihrer Ansprache auf die bereits reichhaltige Schulerfahrung und das umfassende Wissen, das „unsere Neuen“ bereits in den Grundschulen erworben haben. Ihre persönlichen Wünsche an die 5. Klassen beschrieb sie im Bild eines Hamburgers: Zusammengehalten von den beiden Brötchenhälften „Vertrauen“ und „Kommunikation“ finden der Hauptbelag, die Boulette „Fachwissen“, sowie ergänzend „Methoden und Tricks“, „Unterstützung“, „Spaß“ und „Regeln“ ihren Platz. Eine, so Rehder, eher überraschende Zutat sollen aber auch „Hindernisse“ sein – diese brächten die Würze, Herausforderungen seien schließlich das, was uns Menschen überhaupt erst zum Lernen veranlasst.

Auch die Koordinatorin der Sekundarstufe I, Susanne Rohde, begrüßte ihre neuen Schützlinge und hieß sie herzlich willkommen. Nils Kruse sprach für den Freundeskreis zu den Anwesenden und informierte über die Tätigkeiten des Freundeskreises, der auch in diesem Jahr wieder die Schulplaner für den gesamten Jahrgang 5 finanziert hat.

Fünf neue Klassen umfasst der frisch eingeschulte Jahrgang am Ratsgymnasium, davon in bewährter Tradition eine Streicherklasse und eine Chorklasse. An den kommenden Schultagen werden sich die Klassenlehrerteams intensiv um die neuen Ratsgymnasiasten kümmern, ihnen das Gebäude und die Räume zeigen, Fragen beantworten und Unterstützung geben. Aber auch die Mitschülerinnen und Mitschüler aus dem 8. Jahrgang engagieren sich wieder als Paten, die Unterstützung bieten und beim Wege finden aushelfen.

In der ersten großen Pause waren dann bereits in der Pausenhalle sowie auf allen Gängen und Fluren bunte Trauben von „Fünfties“ zu sehen, immer wieder von ihren älteren Mitschülerinnen und Mitschülern mit einem Grinsen bedacht, die suchend das verwinkelte Schulgebäude an der Gerberstraße kennen lernen wollten.

Also: Herzlich willkommen!