Lesenacht

Die Lesenacht ist eine lange gepflegte Tradition am Ratsgymnasium. Hier einige Berichte zu den vergangenen Lesenächten. In der Galerie finden Sie die jeweiligen Ankündigungsplakate.

HINWEIS: Lesenacht am 7. November 2019

Die diesjährige Lesenacht findet am 7. November 2019 ab 19:00 Uhr statt – nicht wie im Elternbrief vermeldet am 20. September. Da hatte sich der Fehlerteufel eingeschlichen… Nachdem wir im vergangenen Jahr den Begriff der Heimat ausgelotet haben, versuchen wir dieses Mal, “Die Sehnsucht nach dem Anderswo” aus Mascha Kalékos Gedicht zu ergründen. Auch in diesem Jahr haben sich bereits zahlreiche Schülerinnen und Schüler, Kurse und Lehrkräfte gemeldet, die ihre Sehnsüchte teilen werden – nichts desto trotz sind nach wie vor

Weiterlesen »

“Heimat”-Film zur Lesenacht 2018

Darauf haben Freunde der Romanvorlage lange gewartet: Nach der Live-Vorführung im September kommt nun endlich die Verfilmung des Klassikers “Heimat – Eine Lesenacht” in die Rotenburger Kinos… Die Film-AG hat sich also auch in diesem Jahr nicht nur die Arbeit gemacht, die Lesungen der Lesenacht zu dokumentieren, sondern hat passend zum Jahresausklang daraus einen sehenswerten Kurzfilm geschnitten. Viel Spaß dabei!

Weiterlesen »

„Heimat“ – Lesenacht am Ratsgymnasium

Es war sicher nicht die am besten besuchte Lesenacht der vergangenen Jahre, aber in vielerlei Hinsicht sicherlich eine der spannendsten, war doch das bereits im letzten Jahr festgelegte Thema „Heimat“ im Angesicht der politischen und gesellschaftlichen Ereignisse der letzten Wochen ungeahnt aufgeladen. Die von den Lesenden gewählten Annährungen und Auseinandersetzungen trugen dem durchaus Rechnung, waren persönlich und individuell, reflektierend und diskursiv und teils auch humorvoll und einfach unterhaltsam. Lesungen, Kurzvortrage, Performances, Gruppen- und Einzelauftritte, Poetry Slams – die Darbietungsformen waren

Weiterlesen »

„Der Tod liest mit“ – eine erfolgreiche Lesenacht am Ratsgymnasium Rotenburg

Zum Schluss gab es viel Applaus für eine spannende Lesenacht mit einem nicht ganz astreinen Happy End: Bürgermeister Andreas Weber (Bild) las vor über die nicht immer erfolgreiche Arbeit in der Mordkommission. Er konnte hierbei auf seine eigene Biografie, nämlich die Leitung des Landeskriminalamtes Bremen verweisen, durch die er den Autor Axel Petermann, einen Profiler der Bremer Mordkommission, persönlich kennt. Das diesjährige Motto – „Der Tod liest mit“ – animierte die Vorlesenden, tief in der Literatur Edgar Alan Poes, Stephen

Weiterlesen »

Eine rauschende (Lese)Nacht

Einige tanzten quasi über die Buchstaben ihrer selbst gewählten Texte und boten den Besuchern wieder einen Kanon verschiedener Lesequellen und dementsprechender Labung. Unsere jüngsten Schüler der 5m unterhielten ihr Publikum durch spontan zugeworfene Adjektive, die sie in ausgesuchte Texte einsetzten. Die Ergebnisse wurden schallend belacht. Einige Autoren rezitierten ihre eigenen Texte zum facettenreichen Thema Rausch. Das Spektrum der Vorträge reichte von Robert Louis Stevensons Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde bis zur Lyrik von Rainer Maria Rilke.

Weiterlesen »

Plakate der vergangenen Lesenächte