Prävention

Damit Lernen optimal gelingt, sollte die Schule für Schülerinnen und Schüler ein Ort der Sicherheit, der Verlässlichkeit und des Vertrauens sein. Die Qualität von Schule wird wesentlich von Schulklima und Lernkultur bestimmt. Respekt, Beteiligung und Verantwortung sind prägende Elemente einer gesundheitsförderlichen Schulkultur.

Jahrgänge 5 und 6

Es besteht für die Schüler/innen die Möglichkeit zur Teilnahme an verschiedenen Sozialkompetenz- und Selbstbehauptungskursen für Mädchen (WenDo) und Jungen (mannigfaltig).

Jahrgang 6

Großer Aktionstag für das Klassenklima in allen 6. Klassen mit Nachbereitungsveranstaltung einige Wochen später - angelehnt an das in NRW erprobte Projekt: „Spotlight – Theater gegen Mobbing®“.

Jahrgang 7

Gegen Ende des Schuljahres Veranstaltung zur Stärkung der Medienkompetenz und zur Prävention von Cybermobbing durch Moderatoren des Vereins „Smiley e.V." in jeweils zwei Unterrichtsstunden pro Klasse, begleitet durch einen jahrgangsbezogenen Elternabend.

Jahrgang 8

"Tom und Lisa": Alle 8. Klassen erarbeiten zum Problemfeld "Alkohol" ein Konzept für eine Feier ohne Alkohol. Ziel des insgesamt vierstündigen interaktiven Workshops ist die Förderung von Risikokompetenz im Umgang mit Alkohol. In der Woche zwischen den zwei Modulen bekommen die Schüler/innen die Aufgabe, ein Interview mit ihren Eltern durchzuführen.
Gesundheitstag (vier Unterrichtsstunden) mit verschiedensten Angeboten zur Prävention. Gäste aus verschiedenen Bereichen bieten zweistündige Workshops an, an denen die Klassen gemeinsam teilnehmen. Organisiert durch den Arbeitskreis Prävention des Elternrats mit logistischer Unterstützung durch die Schule.

Jahrgang 9

Theaterstück zum Thema „Alkohol“ mit pädagogischer Aufarbeitung. Durchführung durch das "Schauspielkollektiv Lüneburg" beziehungsweise durch das Projekt „Klarsicht“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, initiiert durch die Polizeiinspektion Rotenburg.

Oberstufe Jahrgänge 11-13

Veranstaltung zu einem gesundheitsrelevanten Thema, organisiert durch den "Arbeitskreis Prävention des Elternrats" und durchgeführt mit logistischer Unterstützung durch die Schule.

Marina Petersen

Marina Petersen

Ansprechpartnerin bei Fragen und Anregungen ist die Beratungslehrerin Frau Petersen.

Erlasse und Vorgaben des Kultusministeriums

Hier können Sie die entsprechenden Erlasse und Vorgaben des Niedersächsischen Kultusministeriums beziehen.

Der Vorverkauf für den Winterball 2019 beginnt bald!

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Auch diesmal wieder dabei:

  • Musik
  • Freunde
  • Gespräche
  • Feiern