Kooperationen

Das Ratsgymnasium hat in den vergangenen Jahrzehnten ein weites Netz an Kooperationen gebildet, die teilweise auch durch Kooperationsverträge institutionalisiert wurden. In der Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern erfüllt die Schule damit bereits seit langem die vom Kultusministerium angeregte Öffnung ins regionale und auch internationale Umfeld:

“Die enge Zusammenarbeit zwischen den Schulen und Bildungseinrichtungen am gemeinsamen Schulstandort ist Voraussetzung für einen kontinuierlichen Bildungsweg der Schülerinnen und Schüler. Durch Transparenz und Anschlussfähigkeit der Bildungsangebote sollen Übergänge und Wechsel zwischen Bildungseinrichtungen erleichtert und Brüche im Bildungsweg weitgehend vermieden werden. Neben regionalen, nationalen und internationalen Partnerschaften mit anderen Schulen öffnet sich die Schule gegenüber ihrem Umfeld durch Kooperation und Kommunikation mit weiteren Bildungseinrichtungen, Kultureinrichtungen, Kirchen und Religionsgemeinschaften, Betrieben und außerschulischen Partnern und nutzt diese zum Ausbau der Förderung und der Erweiterung des Bildungsangebots im Interesse des Bildungserfolgs ihrer Schülerinnen und Schüler.”

Kultusministerium Niedersachsen: Orientierungsrahmen Schulqualität

Vertragliche Kooperationen

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Die Zusammenarbeit mit dem Volksbund ist eine der traditionsreichsten und dauerhaftesten des Ratsgymnasiums. Im Rahmen der Kooperation finden beispielsweise regelmäßig die Fahrten zum Friedensdienst nach Lommel in Belgien statt.

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel

Die HAB bietet bereits seit 1983 die "Wolfenbütteler Schülerseminare" an. Dies sind dreitätgige Kurse für Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe, in denen dazu angeregt wird, den Weg von einem im Unterricht geweckten thematischen Interesse hin zur wissenschaftspropädeutischen Vertiefung mit dem Ziel einer Seminarfacharbeit oder eines Referats in beispielhafter Weise und unter Anleitung von erfahrenen Pädagogen und Mitarbeitern der Bibliothek zu beschreiten. Das Ratsgymnasium hat mit der HAB seit 2016 einen Kooperationsvertrag, die Besuche in der Bibliothek sind für den Jahrgang 11 institutionalisiert.

Rotenburger Werke

Die Kooperation des Ratsgymnasiums mit den Rotenburger Werken ist für die Schule und die Werke eine Herzensangelegenheit. Die Umsetzung der Kooperation in aktiver Interaktion bringt für unsere Schüler und Schülerinnen wichtige, intensive und positive soziale Erfahrungen.

Freie Kooperationen

Rotenburger Wirtschaftsforum

Seit 17 Jahren besteht eine Kooperation mit dem Rotenburger Wirtschaftsforum, das die Interessen des Handwerks, der mittelständischen Industrie und Dienstleister in und um Rotenburg vertritt. Hintergrund dieser Kooperation war und ist, das vielfältige und sehr attraktive Ausbildungsangebot der Rotenburger Wirtschaft den Schülerinnen und Schülern des Ratsgymnasiums nahezubringen. Das gelingt durch regelmäßige Konsultationen und Aktionen auf den verschiedensten Ebenen. Die siebzehn Jahre Kooperation zwischen RWF und Ratsgymnasium sind eine einzige Erfolgsgeschichte. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler haben durch die Unterstützung der Rotenburger Wirtschaft (z.B. durch Duale Studiengänge) hochqualifizierte Arbeitsplätze gefunden und so den Wirtschaftsstandort Rotenburg gestärkt.

Mercedes Benz Werk Bremen

Das Ratsgymnasium Rotenburg pflegt seit vielen Jahren eine intensive Partnerschaft mit Mercedes Bremen. Die Kooperation entwickelte sich auf der "Vocatium"-Messe in Bremen, als den Mitarbeitern des Mercedes-Standes die gut vorbereiteten Schülerinnen und Schüler des Ratsgymnasiums auffielen. Dieser anfängliche Kontakt entwickelte sich in den folgenden Jahren zu einer breiten Kooperation, in dessen Rahmen das Ratsgymnasium zahlreiche Projekte des Mercedes-Werkes in Bremen, beispielsweise "Autobauer sucht Frau" oder die "Let´s Benz-Tage", aktiv unterstützt. Zugleich begleiten Mercedes-Ingenieure regelmäßig praktische Unterrichtsprojekte im Unterricht der Oberstufe.

Talentförderung Mathematik e.V.

Die Talentförderung Mathematik e.V. ist ein Verein, der sich der Förderung mathematischer Talente verschrieben hat. Jährlich werden von den Schulen des nördlichen Niedersachsen geeignete Kandidaten der 6. Klassen durch die Universität Hamburg getestet. Die Einladung zur Teilnahme an den Sitzungen des Vereins erhalten nur etwa 5% der getesteten Schüler.
In jahrgangshomogenen Gruppen werden in einem 2-wöchigen Rhythmus mathematische Themen behandelt, die weit über den Stoff der entsprechenden Schuljahrgänge hinausgehen. Die Mehrheit der ehemaligen Teilnehmer ist nach der Schulzeit erfolgreich in mathematisch-naturwissenschaftlichen Berufen tätig. Das RGR ist seit 2016 Treffpunkt einer der vier bestehenden Regionalgruppen. Alle zwei Wochen werden Schüler aus den Landkreisen ROW, OHZ und VER durch auswärtige Tutoren an die Mathematik jenseits der schulischen Themengebiete herangeführt.